Wir wurden vergangene Woche von der geschätzten Janina Wöhlert für den #Unpopularbooksthursday nominiert. Wir sind nicht sicher, ob das Buch „Silo“ von Hugh Howey in diese Kategorie fällt, dennoch würden wir es gerne vorstellen, da es nach unserem Empfinden leider unterschätzt bzw. wenig beachtet wird.

Drei Jahre nach dem mysteriösen Tod seiner Frau Allison entschließt sich Sheriff Holston die strengste Regel zu brechen, das Silo zu verlassen. Die Erdoberfläche ist hoch toxisch, das Betreten bedeutet den sicheren Tod. Holston nimmt das in Kauf, er will sehen, was sich hinter der großen Luke befindet, die all die Menschen gefangen hält. Seine Entdeckung ist ungeheuerlich und hat Folgen für seine Nachfolgerin Juliette. Ein rasanter Endzeit-Thriller über eine Zukunftsvision eines zerstörten Planeten, wodurch den Menschen kein anderer Ausweg bleibt, als fortan geschützt unter der Erde zu leben. Dabei werden die in Silo Lebenden in verschiedene Stockwerke eingeteilt und von geheimen Mächtigen regiert. Silo ist ein gelungener Auftakt der Trilogie und nur zu empfehlen.

Hast du das Buch „Silo“ bereits gelesen? Und lest du generell gerne Bücher, die sich mit einer negativen Entwicklung unseres Planeten beschäftigen?

Categories:

Tags:

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code